Das Bayerische Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt) fördert herausragende interdisziplinäre Forschung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Hochschulen und Institutionen arbeiten bayernweit zu gesellschaftlich relevanten Fragestellungen zusammen. Damit fördert das bidt die Vernetzung und internationale Sichtbarkeit der Digitalisierungsforschung in Bayern. Ergänzend hat das Institut interne Forschungsprojekte gestartet.

Das bidt setzt bei seinen Forschungsvorhaben auf eine agile Projektsteuerung. Die geförderten Teams berichten in regelmäßigen Abständen im Rahmen von „Sprint Reviews“ und Workshops über ihre Fortschritte. Das ermöglicht es den beteiligten Forscherinnen und Forschern, sich innerhalb der Forschungscommunity am bidt zu vernetzen und Einblicke in die internen Forschungsvorhaben zu gewinnen.

Menschen am Smartphonebidt fördert neun Forschungsprojekte zur Digitalisierung

Wie verändern sich Meinungsvielfalt und Meinungsmacht im Internet? Welche Folgen hat das Sozialkreditsystem in China für Deutschland? Wie arbeiten Menschen und Roboter in Zukunft zusammen? Neun Forschungsvorhaben an bayerischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen untersuchen die Folgen des digitalen Wandels. Mehr über die geförderten Projekte