Archive

Geburtstagsgrafik 5 Jahre bidt

Wir feiern 5 Jahre bidt!

Zum „Happy bidt-Day“ werfen wir mit Zahlen und Fakten einen Blick zurück und präsentieren die verschiedenen Facetten des bidt an der Schnittstelle von Gesellschaft, Wirtschaft, Medien und Politik.

Hände stoßen Kugeln an

Mit Booster und Gestaltungswillen – wie die Politik generative KI gestalten kann

Kirsten Rulf, Partnerin bei BCG und Mitglied des bidt-Advisory Boards, macht drei Vorschläge, wie die Politik KI mithilfe der Wissenschaft aktiv gestalten kann. Denn das Handlungsfenster schließt sich langsam.

Wenn Roboter Zeitung schreiben: Wird das Publikum KI-Journalismus vertrauen?

Wie reagiert das Nachrichtenpublikum, wenn journalistische Beiträge als Produkte generativer KI gekennzeichnet sind? Ein bidt-Forschungsprojekt befasst sich mit dem Vertrauen in KI-Journalismus.

ChatGPT in Schule und Hochschule – ein Wendepunkt für Lernen und Lehre?

Die Qualität von ChatGPT überraschte zu Beginn der Veröffentlichung. Schnell zeigten sich erste Auswirkungen auf das Bildungssystem. Welche Entwicklungen sind zu erwarten? Ute Schmid und Dirk Heckmann im Interview.

Digitale Transformation von Unternehmen im Dialog erforschen und gestalten

Wie kann die digitale Transformation von Engineering-Unternehmen gelingen? Und wie können sich Wissenschaft und Praxis im Dialog ergänzen? Stimmen aus dem bidt-Forschungsprojekt im Interview.

Fünf Fragen an Judith Wittwer

Wie denken Expertinnen und Experten über die Digitalisierung und wie gehen sie selbst mit digitalen Produkten um? Wir haben Judith Wittwer, SZ-Chefredakteurin und Mitglied im bidt-Kuratorium, fünf Fragen gestellt.

Wann ist generative KI „gut“ — und wann „gut genug“?

Generative KI wie ChatGPT hat enormes Potenzial, der Umgang mit den Assistenzwerkzeugen erfordert aber ein realistisches Erwartungsmanagement. Alexander Pretschner diskutiert Fragen zu generativer KI.

Neue Wege im Wissenschaftsmanagement

Als Forschungskoordinatorin betreut Maria Staudte das bidt-Nachwuchsprogramm und ist Ansprechpartnerin für Promovierende. Im Porträt skizziert sie ihren Weg von Robotern im Saarland zum bidt nach Bayern.

Digitaler Humanismus erklärt

Digitaler Humanismus – was er ist und was aus ihm folgt

Um die Folgen der digitalen Transformation als Chance für den einzelnen Menschen greifbar zu machen, erklärt Klaus Staudacher das Konzept des digitalen Humanismus.

For..Net-Vortrag bei Deutschlandfunk Nova

Das bidt im Deutschlandfunk Nova: Der For..Net-Vortrag “Künstliche Intelligenz und Prüfungsrecht“ ist als Podcast erschienen. Sarah Rachut und Dirk Heckmann erklären, warum KI-Einsatz bei Klausuren erlaubt sein sollte.