Bayerisches Forschungsinstitut
für digitale Transformation

FORSCHUNGTHINK TANKINTERAKTION
Home2018-09-21T08:00:16+00:00

Das Internet ist der mit Abstand wichtigste Treiber der Digitalisierung.

Das Internet verändert die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren und sich informieren, wie unsere Arbeitswelt aussieht und wir die Freizeit gestalten. Es verändert auch die politischen Prozesse, wie Meinungen entstehen und wie wir Werte schaffen und Wissen vermitteln. Das hat tiefgreifende Auswirkungen auf die zivilgesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung eines Landes und seine Position im globalen Wettbewerb.

Als Gesellschaft müssen wir uns diese Frage täglich stellen, damit wir Digitalisierung nicht nur passiv erleben, sondern aktiv gestalten können. Dabei müssen unseriöse Panikmache verhindert und Entscheidungen überlegt und auf objektiver Basis gefällt werden. Das Bayerische Forschungsinstitut für digitale Transformation (BIDT) soll der Gesellschaft dabei helfen, überlegt und aktiv Einfluss auf unsere Zukunft im Zeitalter der Digitalisierung zu nehmen, neue Entwicklungen rechtzeitig zu erkennen, Chancen wahrzunehmen und Risiken zu minimieren.

Übergeordnetes Ziel des BIDT ist es, ein fundiertes Verständnis der digitalen Transformation zu erarbeiten, um bestehende Stärken Bayerns, Deutschlands und Europas in der digitalen Welt auszubauen und neue zu entwickeln. Es soll Fragestellungen und die Diskussion zum Thema Digitalisierung disziplinübergreifend bündeln und vorantreiben sowie ein Leuchtturm für die deutsche und internationale Digitalisierungsforschung sein.

Über das Institut

Forschung

Exzellente Forschung bildet das Fundament und die Hauptaufgabe des BIDT. Unsere Forschungsaktivitäten sind nicht über Disziplinen, sondern in Plattformen gegliedert.

Think Tank

Der Think Tank sammelt und erstellt Indikatoren, Daten, Trends, Expertisen und Analysen für Politik, Wissenschaft und Gesellschaft und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Interaktion

Ziel unser interaktiven Tätigkeiten ist es, den Dialog mit strategischen Akteuren des gesellschaftlichen Wandels voranzutreiben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen