| Themenmonitor | KI | Wissen und Einstellung gegenüber Algorithmen: Deutsche eher skeptisch

Wissen und Einstellung gegenüber Algorithmen: Deutsche eher skeptisch

Die Studie der Bertelsmann Stiftung untersucht in den sechs bevölkerungsreichsten Ländern der EU, was die Bevölkerung über Algorithmen weiß und denkt. Im

Im Vergleich zu den anderen Ländern erweisen sich die Deutschen als kritischer gegenüber dem Einsatz von Algorithmen. Häufig werden damit Manipulation (28 %) und Kontrollverlust (25 %) verbunden. Doch es werden auch positive Aspekte gesehen: Etwa ein Drittel verbindet damit z. B. effiziente Entscheidungsprozesse. Insgesamt sieht die Mehrheit mit 40 % eher die Vorteile als die Probleme (24 %). Ein großer Teil (36 %) hat sich darüber allerdings noch gar keine Meinung gebildet. Bei den sechs verglichenen Ländern steht Polen an der Spitze: Dort ist die Bevölkerung vergleichsweise gut informiert und gegenüber Algorithmen grundsätzlich positiver eingestellt.