| Themenmonitor | Gesellschaft & Bildung | Homeschooling während der Coronapandemie: Nur 7 % der Kinder nehmen täglich an digitalem Unterricht teil

Homeschooling während der Coronapandemie: Nur 7 % der Kinder nehmen täglich an digitalem Unterricht teil

Anlässlich der Schulschließungen während der Corona-Pandemie befragt die Vodafone Stiftung die Eltern schulpflichtiger Kinder zu ihren Erfahrungen.

Ein Großteil des Homeschoolings beschränkt sich auf das vergleichsweise „klassische“ Kommunikationsmittel E-Mail. Auch Messenger, wie z. B. WhatsApp, sind bei der Kommunikation mit Klassenkameradinnen und Klassenkameraden und Lehrkräften von Bedeutung. Videotools wie Skype oder Zoom spielen kaum eine Rolle. Nur 7 % nehmen täglich mittels Videokonferenzen am Unterricht teil, insgesamt nur ein Fünftel macht dies wenigstens einmal die Woche. Gut zwei Drittel der Schülerinnen und Schüler wurden bisher niemals per Videokonferenz unterrichtet.