| Themenmonitor | Wirtschaft & Arbeit | 7 von 10 Unternehmen verwenden bereits Open Source Software

7 von 10 Unternehmen verwenden bereits Open Source Software

Die Studie des Digitalverbandes Bitkom untersucht die Haltung gegenüber und die Verbreitung von Open-Source-Software (OSS) in deutschen Unternehmen. Für die bisher zweite Studie der Reihe wurden über 1.100 deutsche Unternehmen mit mindestens 20 Angestellten befragt.

Zwei Drittel der Unternehmen zeigen sich interessiert an OSS. Nur 7 % lehnen solche Software ab. Ein Viertel der Unternehmen ist allerdings noch unentschlossen. Dabei zeigen Großunternehmen ab 500 Mitarbeitenden das größte Interesse. Je kleiner die Unternehmen, desto stärker schwindet die Offenheit gegenüber Open-Source-Software.

Fast ein Viertel der Befragten sehen den Hauptvorteil solcher Software in der Kosteneinsparung. Am kritischsten bewerten die Befragten mit 14 %, dass für eine OSS-Implementierung Fachkräfte fehlten. Weitere 10 % der Unternehmen sorgen sich um unklare Gewährleistungsverhältnisse und einen hohen Schulungsbedarf für das eigene Personal.

Dabei setzten bereits 71 % der Firmen Open-Source-Software ein. Insbesondere größere Unternehmen sind hier Vorreiter: Ganze 86 % der Betriebe mit mindestens 2.000 Beschäftigten verwendet OSS.