Gesellschaft & Bildung
SCHÜLER-STUDIE ZUR DIGITALISIERUNG DER BILDUNG

Studie zur Digitalisierung der Schulbildung: SchülerInnen sehen Digitalisierung als Chance

Die Studie untersucht, wie Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Digitalisierung in der Bildung wahrnehmen. Die Mehrheit ist der Digitalisierung gegenüber positiv eingestellt. So sehen 83 % der Befragten die Digitalisierung als Chance. Darüber hinaus machen laut 93 % der Befragten digitale Medien den Unterricht interessanter. Nur 6 % der deutschen Schülerinnen und Schüler wollen im Unterricht nicht mithilfe digitaler Medien lernen.

Die Schulen haben laut Meinung der Schülerinnen und Schüler allerdings noch einiges aufzuholen. So glauben drei Viertel der Befragten, dass die technischen Voraussetzungen für die Verwendung digitaler Medien an ihrer Schule verbessert werden müssen. Auf die Fragen nach den dringlichsten Problemen an der Schule waren der fehlende Einsatz digitaler Medien sowie die schlechte technische Ausstattung die am häufigsten genannten Antworten. Weitere untersuchte Themen sind Onlinequellen und ihre Glaubwürdigkeit, Karriere in MINT-Berufen und die Erwartungen hinsichtlich bestimmter technischer Entwicklungen in der Schule bis 2030.

Zur Studienseite
Passend dazu
Mehr zu KI

NEWSLETTER

Neuigkeiten zur digitalen Transformation

Jetzt abonnieren
2021-07-16T10:44:01+02:0008.12.2020|
Nach oben