| Themenmonitor | KI | Einsatzpotenziale und Hemmnisse für die Einführung digitaler Assistenzsysteme im produzierenden Gewerbe

Einsatzpotenziale und Hemmnisse für die Einführung digitaler Assistenzsysteme im produzierenden Gewerbe

Die Studie untersucht die heutigen und zukünftigen Einsatzpotenziale digitaler Assistenzsysteme. Dazu werden in einer Kurzbefragung 144 Personen in Unternehmen des produzierenden Gewerbes interviewt. Bereits heute sind WLAN in der Fabrik und stationäre Endgeräte für die Informationsbereitstellung häufig vorhanden. Durch den Einsatz digitaler Assistenzsysteme sollen vor allem Produktivität, Transparenz und Kontrolle von Produktionsprozessen verbessert und eine höhere Produktqualität erreicht werden. Arbeitsorganisatorische Anpassungen dürfen dabei nicht vernachlässigt werden.

Das Lernen und Einüben anhand von Virtual Reality und Visualisierungstechnologien wird in einigen Unternehmen bereits eingesetzt. In Zukunft werden digitale Assistenzsysteme vor allem in den Bereichen der Fertigung und Montage vermehrt zum Einsatz kommen. Während dem Einsatz von Virtual Reality und Augmented Reality der größte Bedeutungszuwachs zugeschrieben wird, stellen die Kosten, fehlende technische Voraussetzungen sowie Unklarheit über den Nutzen der Systeme, die größten Hemmnisse für den Einsatz digitaler Assistenzsysteme dar. 43 % sehen Defizite bei der Akzeptanz dieser Technologien innerhalb ihrer Belegschaft. Die Untersuchung enthält ferner zwei Fallstudien aus Unternehmen sowie Praxisempfehlungen für die Vorgehensweise bei der Einführung digitaler Assistenzsysteme.