| Veranstaltungen | Werkstatt digital | Wie viel Digitales steckt in den Wahlprogrammen zur Bundestagswahl 2021?
29. Juli 2021
GoToWebinar

Wie viel Digitales steckt in den Wahlprogrammen zur Bundestagswahl 2021?

In dieser Werkstatt wollen wir mit digitalpolitischen Vertreterinnen und Vertretern der Bundesparteien die Aussagen zu Digitalthemen in ihren Wahlprogrammen im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 diskutieren und weiterdenken.


Das vom bidt geförderte Forschungsprojekt „Digitalpolitik in den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl 2021“ unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Saalfeld (Otto-Friedrich-Universität Bamberg) analysiert die digitalpolitischen Aussagen der Parteien in ihren Wahlprogrammen zur Bundestagswahl 2021 und vergleicht sie im Zeitverlauf.

Welche Rolle spielt Digitales in den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl 2021? Sind Digitalthemen durch Corona wichtiger geworden und wie besetzen Parteien das Themenfeld? Welche Unterschiede oder Gemeinsamkeiten gibt es bei der zukünftigen Gestaltung von Digitalpolitik?

Erste Ergebnisse der Analyse werden im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt und mit Digitalpolitikerinnen und –politikern der Bundes- und Landtagsfraktionen diskutiert.

Es diskutieren u.a.:

  • Christian Flisek, MdL, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Wissenschaft und Digitalpolitik
  • Joana Cotar, MdB, Sprecherin der AfD-Bundestagsfraktion für Digitalisierung und Obfrau im Ausschuss Digitale Agenda
  • Manuel Höferlin, MdB, Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für Digitalpolitik und Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda
  • Dieter Janecek, MdB, Sprecher der B‘90/Die Grünen-Bundestagsfraktion für digitale Wirtschaft und Obmann im Ausschuss Digitale Agenda

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Christoph Egle (bidt).