| Postdocs | Berufungsverhandlungen an Universitäten
Nahaufnahme: Hände zeigen auf Notizzettel im Workshop
1. Juli 2024

Berufungsverhandlungen an Universitäten


Termin: 1. Juli 2024
Ort: Online-Seminar, Link wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Dauer: 5 Stunden inkl. Pausen
Sprache: Deutsch
Referentin: RA Dr. Ulrike Preißler, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht im DHV
Teilnehmende: Postdocs und Nachwuchsgruppenleiter*innen im bidt Graduate Center und Stipendiaten im Jungen Kolleg der BAdW

Wenn eine Wissenschaftlerin (bzw. ein Wissenschaftler) den angestrebten Ruf auf eine W2- oder W3-Professur erhält, müssen Vorstellungen hinsichtlich der Ausstattung der Professur und der persönlichen Besoldung entwickelt und auf Fachbereichs- und Hochschulleitungsebene überzeugend vorgebracht werden. Bei Parallelrufen muss strategisch ausgelotet werden, welche Hochschule die besten Bedingungen bietet.

Das Seminar liefert den Teilnehmenden in konzentrierter Form die nötigen Informationen und Orientierungen, um Verhandlungsziele optimal zu kommunizieren und konkrete Verhandlungserfolge in Berufungs- und Bleibeverhandlungen zu erzielen. Dabei greifen die Referent/innen auf ihre in zahlreichen Berufungsberatungen gewonnenen empirischen Erkenntnisse und praktischen Erfahrungen zurück.