Wettlauf um KI – Entwicklungen und Perspektiven in Deutschland und China

Am 21. November laden wir zu einer Veranstaltung ein, die wichtige Aspekte der aktuellen Debatte um Künstliche Intelligenz aufgreift und aus der Perspektive von Deutschland und China beleuchtet.

Im Wissenschaftsjahr 2019 steht die rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz im Fokus. Fragen nach den Grundlagen Künstlicher Intelligenz, nach ethischen Aspekten der Entwicklung und Anwendung sowie der Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit von Nationen und Regionen werden kontrovers diskutiert.

Wir greifen wichtige Aspekte der aktuellen Debatte um Künstliche Intelligenz auf und beleuchten sie aus der Perspektive von Deutschland und China. Dabei freuen wir uns auf spannende Impulse unter anderem von

  • Rafael Laguna de la Vera, Agentur für Sprunginnovationen
  • Karl Schlagenhauf, Co-Autor “The Brain and AI”
  • Amanda Song, Asian Infrastructure Investment Bank
  • Denise Vandeweijer, appliedAI-Initiative, UnternehmerTUM
  • Pei Wang, Professor an der Temple University

unter der Moderation von Dietmar Harhoff, Mitglied des bidt-Direktoriums und Direktor am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb.

Ausgangspunkt der Diskussion bildet das gerade erschienene Buch „The Brain and AI“, verfasst von dem deutschen Ingenieur Karl Schlagenhauf und Fanji Gu, einem chinesischen Gehirnforscher.

Programm und Anmeldung