Über das bidt
VERÄNDERUNGEN IM BIDT-DIREKTORIUM

Ute Schmid neues Mitglied im GLA

KI-Forscherin Ute Schmid ist von nun an Mitglied im Geschäftsleitenden Ausschuss des bidt.

Prof. Ute Schmid , bidt-Direktorium

Ute Schmid, Professorin für Angewandte Informatik, insbes. Kognitive Systeme an der Universität Bamberg, ist zum 15. März 2021 in den Geschäftsleitenden Ausschuss (GLA) des bidt-Direktoriums berufen worden. Die Bayerische Akademie der Wissenschaften hat die Berufung bestätigt.

Die KI-Forscherin Ute Schmid ist seit Anfang 2020 Mitglied im bidt-Direktorium. Die Psychologin und Informatikerin lehrt und forscht insbesondere über Künstliche Intelligenz, Mathematische Modellierung und Maschinelles Lernen. Am bidt leitet die Professorin zusammen mit Professor Alexander Pretschner und Professor Eric Hilgendorf das Projekt „Mensch-KI-Partnerschaften für Erklärungen in komplexen soziotechnischen Systemen“.

Ute Schmid engagiert sich für die Förderung von Frauen in der Informatik und der Wissenschaftskommunikation. Im Dezember wurde die Professorin zusammen mit Professor Dietmar Harhoff und Professor Eric Hilgendorf aus dem bidt-Direktorium in den KI-Rat Bayerns berufen.

Ich bin nun seit knapp einem Jahr im Direktorium des bidt. Ich bin begeistert von dem offenen, interdisziplinären Austausch zwischen Informatik und Sozialwissenschaften. Ich freue mich, dass ich die Arbeit des bidt zukünftig auch als Mitglied des GLA unterstützen kann.

Prof. Dr. Ute Schmid, neues Mitglied des Geschäftsleitenden Auschusses des bidt-Direktoriums

Der Wirtschaftsinformatiker Thomas Hess, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien an der LMU, der von Beginn an Mitglied im vierköpfigen Geschäftsleitenden Ausschuss und bereits beim Aufbau des Vorgängerinstituts MCIR maßgeblich beteiligt war, scheidet aus dem GLA aus, bleibt aber weiterhin bidt-Direktor.

Das bidt hat in den vergangenen Jahren eine tolle Entwicklung genommen. Die umfassende Mitgestaltung dieser Aufbauarbeit im GLA des bidt hat mir viel Spaß gemacht, aber auch viel Zeit beansprucht. In den nächsten Jahren möchte ich mich wieder mehr auf die inhaltliche Arbeit an meinem Lehrstuhl und in Verbundprojekten konzentrieren – daher der halbe Schritt zurück vom GLA ins Direktorium des bidt.

Prof. Dr. Thomas Hess, ehemaliges Mitglied des Geschäftsleitenden Auschusses des bidt-Direktoriums

Die Veränderung im bidt-Direktorium spiegelt die interdisziplinäre Ausrichtung des Instituts wider und verweist auf die Bedeutung Künstlicher Intelligenz.

Digitale Technologien können tiefgehende Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft auslösen. Die damit verbundenen Herausforderungen und Chancen lassen sich nur im engen Zusammenspiel verschiedener Disziplinen erforschen. Wir freuen uns außerordentlich, dass sich Ute Schmid mit ihrer Expertise insbesondere auch zur Künstlichen Intelligenz im Geschäftsleitenden Ausschuss des bidt einbringen wird.

Prof. Dr. Alexander Pretschner, Vorsitzender des bidt-Direktoriums

15. März 2021

Weitere Beiträge

Vortrag beim Kick-off-Meeting der externen Projekte im Februar 2020

In bidt-Projekten arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen zusammen. Sie sind sich einig: Nur so lässt sich die digitale Transformation verstehen und gestalten.

Prof. Ute Schmid , bidt-Direktorium

Das Forschungsgebiet von Ute Schmid liegt an der Schnittstelle von KI-Entwicklung und ihrer Anwendung. Die bidt-Direktorin setzt sich für ein partnerschaftliches Miteinander von Mensch und Technologie ein.

Alle Artikel

NEWSLETTER

Neuigkeiten zur digitalen
Transformation

Newsletter abonnieren