Lade Veranstaltungen

Mit unserem Veranstaltungsformat bidt Perspektiven wollen wir die großen, gesellschaftlich relevanten Themen der digitalen Transformation aufgreifen und unterschiedliche Perspektiven renommierter Gäste dazu einbinden und zusammenbringen.

 

bidt Perspektiven:
Das bidt-SZ-Digitalbarometer — Wie digital ist Deutschland?

31. Januar 2022, 18:00 – 20:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Zur Anmeldung

 

Deutschland muss digitaler werden – nicht erst seit den Erfahrungen im Umgang mit der Corona-Pandemie ist diese Forderung überall zu hören. Um zu konkretisieren, was genau hinter diesem Anspruch stehen kann, hat das bidt in einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung ermittelt: Wie digital ist Deutschland eigentlich wirklich?

Im Rahmen einer Veranstaltung stellen das bidt und die Süddeutsche Zeitung (SZ) die Ergebnisse der Studie vor. Das bidt-SZ-Digitalbarometer liefert erstmals einen Indexwert der Digitalkompetenzen, der es möglich macht, sich selbst mit dem Kenntnisstand der deutschen Bevölkerung aus der repräsentativen Befragung zu vergleichen. Die sich daraus ergebenden Anforderungen an Wissenschaft, Forschung und Gesellschaft wollen wir diskutieren.

 

Programm

  • Eröffnung & Begrüßung | Prof. Ute Schmid (bidt / Universität Bamberg)
  • Keynote | Dr. h.c. Thomas Sattelberger MdB, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung
  • Vorstellung der Studie | Dr. Roland A. Stürz (bidt) und Dirk v. Gehlen (SZ-Institut)
  • Panel & Fragen aus dem Publikum | mit Dr. h.c. Thomas Sattelberger, MdB, Dr. Astrid Carolus (Universität Würzburg), Dirk v. Gehlen und Dr. Roland A. Stürz
    Moderation: Sara Weber (Journalistin)
  • Ausblick & Abschluss

Die Veranstaltung wird via Livestream übertragen.